Informationen zum Bereich geförderte Weiterbildungen

Wir arbeiten eng mit der Agentur für Arbeit und den Jobcentern zusammen und haben verschiedene Kursprogramme entwickelt, die von der öffentlichen Hand bzw. dem Europäischen Sozialfond (ESF) gefördert werden. Die Kosten für die Weiterbildungen können grundsätzlich von einem Kostenträger wie der Agentur für Arbeit, den Jobcentern oder der Deutschen Rentenversicherung mit Hilfe eines Bildungsgutscheins übernommen werden. 

Einen Bildungsgutschein kann beantragen, wer ALG I oder II bezieht oder arbeitssuchend gemeldet ist. Sie möchten wissen, ob Sie Anspruch auf einen Bildungsgutschein haben? Ihr Arbeitsvermittler oder die Mitarbeiter von ProfeS helfen Ihnen gerne weiter! 

Unsere Angebote im kaufmännischen, sozialen, sprachlichen und gewerblich-technischen Bereich ermöglichen den Erhalt von Zertifikaten. Diese Zertifikate sind TÜV-geprüft und entsprechen den bestmöglichen Standards. Neben dem Erhalt der ProfeS-Zertifikate ist ggf. auch ein IHK-Weiterbildung- oder Berufsabschluss möglich. 

Weiterbildung, Umschulung oder Fortbildung – wir machen Sie fit für den Arbeitsmarkt und sorgen dafür, dass Sie eine optimale Beratung und nur das beste Kursangebot erhalten.