InProcedere – Bleiberecht durch Arbeit 2.0

 

Arbeit zu haben, bedeutet in unserer Gesellschaft, Anerkennung zu erfahren. Für Bleibeberechtigte und Flüchtlinge ist es noch mehr als das. Für sie bedeutet eine Arbeitsstelle darüber hinaus die Möglichkeit, einen sicheren Aufenthaltsstatus zu erlangen und sich eine Perspektive in Deutschland aufbauen zu können.

Häufig erschweren oder verhindern wenig Kenntnis des Arbeitsmarktes oder Ausbildungswesens, geringe Kenntnisse der deutschen Sprache, Zeiten von Arbeitsverbot oder mangelndes Wissen auf Seiten potenzieller Arbeitgeber*Innen für diese Menschen den Einstieg in eine Beschäftigung.

„InProcedere- Bleiberecht durch Arbeit 2.0“ hilft diesen Personen, ihre Kompetenzen, Fähigkeiten und Deutschkenntnisse zu verbessern und dabei einen Arbeits- oder Ausbildungsplatz zu finden.

Mein Name ich Elham Zarei und ich komme aus dem Iran. Ich habe 2 Jahre bei ProfeS Deutsch gelernt. Im Projekt InProcedere wurde ich durch Fr. Plötz-Bernhardt bei der Suche nach einer Ausbildung unterstützt. Im Sommer 2021 werde ich meine Ausbildung als Optikerin abschließen.

Elham Zarei
Elham Zarei
Auszubildende zur Optikerin

Das Vorgehen

Wir vereinbaren zunächst einen individuellen Gesprächstermin und führen ein sog. Profiling zur persönlichen und beruflichen Situation durch. In weiteren Terminen können u.a. folgende Themen besprochen und gemeinsam bearbeitet werden:

Was können wir für Sie tun?

  • Unterstützung bei der Anerkennung von Schul- und Berufsabschlüssen 

  • Durchführung eines Sprachstandstests zur Erfassung der Deutschkenntnisse 

  • Beratung zu Sprachkursen und beruflichen Qualifizierungsmaßnahmen 

  • Bewerbungstraining und Erstellung von Bewerbungsunterlagen 

  • aktive Mithilfe bei der Stellensuche 

Wer kann teilnehmen?

  • Bleibeberechtigte nach §104a

  • Flüchtlinge mit Zugang zum Arbeitsmarkt

  • Ausländer mit humanitärem Aufenthalt nach §25 Abs. 5 

  • Geduldete Flüchtlinge mit Arbeitserlaubnis 

Gerne beraten wir auch Arbeitgeber, die diesen Menschen eine Beschäftigung ermöglichen wollen.
Unsere Angebote sind für Sie kostenfrei!

FLYER Info Germersheim
FLYER Info Landau
Kontakt
Antonia Plötz-Bernhardt

Förderung

Das Projekt „InProcedere – Bleiberecht durch Arbeit 2.0“ wird im Rahmen der ESF-Integrationsrichtlinie Bund, Handlungsschwerpunkt Integration von Asylbewerbern und Flüchtlingen (IvAF) durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert. 

Unser Öffnungszeiten
Montag: 07:45 – 16:00 Uhr
Dienstag: 07:45 – 16:00 Uhr
Mittwoch: 07:45 – 13:00 Uhr
Donnerstag: 07:45 – 17:00 Uhr
Freitag: 07:45 – 13:00 Uhr

ProfeS setzt Erwachsenenbildung mit Angeboten in Germersheim und Landau um. Wir kümmern uns um Ihre Aus- und Weiterbildung, Wiedereingliederung, Umschulung, Coaching und die Durchführung von Sprachkursen zur gesellschaftlichen und beruflichen Integration sowie Firmenschulungen und Seminarraumvermietung.

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google
Skip to content